~
Ein Werbeblock
Ich schau so wahnsinnig gern fern, denn das TV-Programm hat so einiges zu bieten, selbst für so wählerische Schnuffis wie mich. Gern seh ich US-amerikanische Filme und Serien, die Sendung mit der Maus und die Sendung ohne Namen (Sendungen mit dem Wort „Sendung" im Titel sind einfach super). Das öffentlich rechtliche Fernsehen find ich so spitze, dass ich sogar GIS zahle. Was ich aber meistens gar nicht mag, sind Werbespots. Das liegt nicht am Medium selbst, sondern an dem derzeitigen Angebot an Produkten und deren Vermarktung. Um zu zeigen, was ich meine, möchte ich hier mal einen Werbeblock zur Probe herannehmen, der gerade läuft (ATV, zwischen „Aviator", Hauptabendprogramm am Sonntag) und ihn so schildern, wie ich ihn sehe.

1) Marke: Garnier, Produkt: Optischer 5-Sekunden-Retuschierer

Eine Creme für Frauen, die keine Zeit haben, auf die Wirksamkeit einer Anti-Aging-Creme zu warten. Mit dem Auftragen des Retuschierers ist die Falte sofort verschwunden (nun gut, nach 5 Sekunden). Private Vermutung: Spachtelmasse.

2) Marke: Hyundai, Produkt: Auto

Ein Mann fährt eine Frau und ein Kind. Hahaha, wie sonst?

3) Marke: Pampers, Produkt: Windel

Mit Windeln von Pampers haben Babys eine ruhige Nacht. Tagsüber werden sie liebevoll und dynamisch von Frauen herumgewirbelt. Alle sind glücklich.

4) Marke: Römerquelle, Produkt: Blumenwasser

Da Wasser nun auch Blumengeschmack hat, werben im Spot Nymphen in farbenfrohen und durchgefilterten Gärten dafür. Private Vermutung: viele Drogen im Spiel („flower power").

5) Marke: Baumax, Produkt: Montag

Am Montag ist übrigens „Minus Zehn Prozent Tag" beim Baumax. Das weiß natürlich jedes Kind in Österreich. Ach ja: man sieht im Spot nur Männer dort einkaufen. No na.

6) Marke: Imodium, Produkt: Durchfallmedikament

Eine blonde Frau sitzt im Park auf einer Bank und die Kamera zoomt auf ihren Bauch, wo eine Animation Durchfallsymptomatik durch einen Strudel imitiert. Die Einnahme der Tablette (ohne Wasser, super!) hilft so schnell, dass die Frau gleich wieder strahlend von der Bank aufsteht und sich dem Rest des Tages stellt. Welche Abenteuer wohl noch auf sie warten?

7) Marke: Sweppes, Produkt: Ginger Ale (oder so)

Menschen trinken ein bitteres Getränk und machen lustige Gesichter. Sie sind alle jung und weiß (aber warum fällt mir diese Tatsache erst jetzt auf?).

8) Marke: Pantene, Produkt: Shampoo

Lange Nahaufnahmen von langem braunem kräftigem glänzendem Haar. Endlich sieht man Trägerin des Haares, ein Mann greift sehr fest hinein.

9) Marke: Stiegl, Produkt: Bier

Dieser Spot hat sogar einen Namen: „Geschichten von der höchsten Stufe" (Aha?) Männer steigen auf einen Berg, einer fällt herunter, wird aufgefangen und gerettet (von noch mehr Männern), aber nur, weil er Stieglbier im Rucksack hat. Alle trinken anschließend das Bier.

10) Marke: Coral, Produkt: Waschmittel

In ihrem weißen Haus steht eine weißgekleidete Frau und tut ein weißes Kleidungsstück in ihre weiße Waschmaschine. Heraus kommt ein Geschenksackerl mit besagtem Kleidungsstück. Wie neu! Private Vermutung: das Kleidungsstück war in Wahrheit gar nicht getragen.

11) Marke: Lidl, Produkt: Obst und Gemüse

Eine Frauenstimme erklärt die Wichtigkeit von Obst und Gemüse und sagt zum Schluss zum Glück auch gleich, woher sie es bekommt: aus dem Hofer.

12) Marke: Allianz, Produkt: Lifecheck

Die traurige Geschichte eines Mannes, der einen Autounfall hatte und sehr viel Arbeitszeit durch diese Tragödie verlor. Er war aber mit dem Lifecheck von Allianz versichert und darf nun Achterbahnen designen. Alles klar? ACHTERBAHNEN! (Das Werbespotpendant mit der Frau, die „einfach zusammengeklappt ist" und nun Möbel restauriert, passt hervorragend dazu!)

13) Marke: Coca Cola, Produkt: Coke Zero

Typ kauft eine Hose, fragt „und?" und bumst dann die Verkäuferin. Ähnlich glücklich macht ihn die Tatsache, dass sein Erfrischungsgetränk null Kalorien hat. Ein sehr stimmiger, logischer Spot #not

14) Marke: Palmolive, Produkt: Duschgel

Es fällt das Wort „Wohlfühltempel". Eine Frau duscht sich. Nackt.

Da bin ich glatt froh, dass Activia, eDarling und AXE nicht vorgekommen sind. Prost!